Visual Traceroute: Wofür verwendet man es (nicht)?

Traceroute wurde bereits 1987 von Van Jacobson, einem der Kernarchitekten von TCP/IP, erfunden, um die möglichen Pfade oder Routen zu finden, die Pakete über ein IP-Netzwerk nehmen. Gleichzeitig misst Traceroute die Paketgeschwindigkeit und erkennt Verzögerungen, die auf Netzwerkprobleme hinweisen können.

Traceroute ist eine detailliertere Messung als ein einfacher Ping, der bestimmt, ob das Gerät oder der Endpunkt erreichbar ist, und die endgültige Umlaufzeit von der Quelle zum Ziel und zurück anzeigt. Im Gegensatz dazu zeigt Traceroute die Route und Geschwindigkeit eines Pakets im Netzwerk an, einschließlich aller Hops. Dies zeigt die Gesamtnetzwerkleistung sowie welche Segmente schnell sind, welche langsam sind und welche erhebliche Probleme haben können. Wenn genügend Pakete verloren gehen, definiert Traceroute, dass ein Verbindungsfehler vorliegt.

Visual Traceroute bietet, wie der Name schon sagt, eine Visualisierung oder eine kartenähnliche Ansicht des Netzwerks und aller Pfade, die das Paket durchläuft, mit Details zu den Segmenten. Dies umfasst Router, Switches und andere Netzwerkgeräte. Im Gegensatz zu einem einfachen Ping beschreibt Visual Traceroute jeden Hop auf der Paketreise mit dem Namen des Hops, seiner IP-Adresse, der Zeit, die benötigt wurde, um von Hop zu Hop zu gelangen, und schließlich der gesamten Roundtrip-Zeit.

Traceroute oder jetzt allgemeiner Visual Traceroute ist ein wichtiges Netzwerkdiagnosetool zum Auffinden, Identifizieren und Isolieren von Konnektivitätsproblemen, unabhängig davon, ob es sich um Segmentfehler oder Engpässe handelt - dies ist jedoch nicht die einzige Methode. Visual Traceroute ist nur ein Teil eines robusten Toolkits zur Netzwerküberwachung. Es kann auch verwendet werden, um einen Überblick über die Netzwerkarchitektur zu erhalten und die Bemühungen zur Netzwerkmodernisierung voranzutreiben.

Häufig verwendet ein Netzwerkmanager oder eine Person, die diese Rolle ausfüllt, einen Ping, um das Netzwerk auf Probleme zu überprüfen, z. B. auf ein nicht reagierendes Segment von Latenzproblemen. Der nächste Schritt ist eine detailliertere Ansicht über Visual Traceroute, die zeigen kann, wo genau im Netzwerk das Problem liegt.

Visual Traceroute als Teil einer Lösung zur Netzwerküberwachung

Wie bei Ping kann Traceroute als eigenständiges Diagnosewerkzeug verwendet werden. Das bedeutet, dass der Netzwerkmanager irgendwie wissen muss, dass es ein Problem gibt, ein allgemeines Gefühl dafür hat, wo das Problem liegt, und die Traceroute aufrufen muss, um weitere Details zu finden. Eine bessere Möglichkeit besteht darin, eine Software zur Netzwerküberwachung zu haben. Diese enhält bereits Traceroute, ruft Traceroute bei Bedarf automatisch auf oder führt sogar regelmäßig für definierte Teile des Netzwerks oder der Geräte aus, erstellt Warnungen und Berichte über Traceroute-Ergebnisse.

Eine gute Lösung zur Netzwerküberwachung warnt nicht nur den Netzwerkmanager, wenn ein Problem vorliegt, sondern gibt automatisch eine Traceroute zu diesem Problemsegment oder Gerät aus und benachrichtigt den Netzwerkmanager weiter.

Traceroutes werden nicht nur bei Problemen aufgerufen, sondern können regelmäßig ausgeführt werden, um den Status eines Geräts oder des Netzwerks zu überprüfen und die Leistung sowie Probleme / Fehler im Laufe der Zeit anzuzeigen. Wenn Fehler entdeckt werden, kann ein Netzwerkmanager die Details aller Hops mit Hostnamen, IP-Adressen und Antwortzeiten sowie eine Beschreibung des zugrunde liegenden Problems anzeigen, um geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Die IT kann auch angeben, welche Geräte und Netzwerkbereiche mit Traceroute und für welchen Zeitraum verfolgt werden sollen.

Traceroute-Schächen

Traceroute ist alles andere als perfekt und sollte nicht die einzige Methode sein, mit der Sie Ihr Netzwerk analysieren. Traceroute erkennt Pfade auf Schnittstellenebene, aber kann dies nicht auf Routerebene tun. Traceroute kann auch von Traffic Load Balancern aufgehängt werden und kann den wahren Paketpfad nicht erkennen. Traceroute hat auch Schwierigkeiten, asymmetrische Netzwerkpfade zu verfolgen, bei denen der Verkehr einen Pfad in eine Richtung und einen anderen Pfad für die Rückfahrt nimmt.

WhatsUp Gold und Visual Traceroute

Mit WhatsUp Gold ist Visual Traceroute nur eines von vielen Netzwerkdiagnosetools. Mithilfe der Benutzeroberfläche mit mehreren Registerkarten können verschiedene Trace-Routing-Prozesse einfach eingerichtet und gleichzeitig ausgeführt werden. Für mehr Flexibilität kann die IT das Netzwerkprotokoll auswählen (z. B. TCP, UDP oder ICMP) und dann die dedizierten Parameter für den Quell- und den Zielport auswählen. WhatsUp Gold bietet einen automatischen Quell- und Zielportmodus.

Schwellenwerte können für gute, marginale oder schlechte Leistung festgelegt werden. Die Lösung kann auch die Länge der Paketreise, das Zeitlimit sowie die maximale Lebensdauer (TTL) und Pings pro TTL angeben.

Eine kontinuierliche oder anhaltende Traceroute ist ebenfalls möglich, da Administratoren den Zeitraum angeben können, über den die Trace ausgeführt wird.

WhatsUp Gold meldet auch die Details zu allen gefundenen Hops, deren Host-IP und -Name, Prozentsatz der Pakete, minimale, maximale und durchschnittliche Latenz, Standardabweichung, verloren, empfangen, gesendet, letzte Nummer oder Pakete und autonome Systemnummer. Es verarbeitet ICMP-Traces sowie TCP- und UDP-Protokolle.

Während Visual TraceRoute die Isolierung und Identifizierung von Engpässen und Segmentfehlern beschleunigt, können Sie auch ein Upgrade auf WhatsConnected durchführen und einen vollständigen Einblick in die Netzwerktopologie sowie in Geräte- und VLAN-Konfigurationen erhalten.

WhatsUp Gold Traceroute Funktionen

  • Visualisieren Sie Trace-Daten in Echtzeit mithilfe der Topologiekarte
  • Führen Sie Traces mit ICMP-, UDP- und TCP-Protokollen durch
  • Isolieren Sie Segmentfehler und Bandbreitenengpässe
  • Identifizieren Sie Antwortzeiten und Domainnamen Hop-by-Hop
  • Führen Sie mehrere Spuren gleichzeitig durch
  • Führen Sie fortlaufende, zeitgesteuerte oder einmalige Ablaufverfolgungen aus

WhatsUp Gold kann auch:

  • Verstehen Sie die Port-zu-Port-Konnektivität, ohne den Kabelschrank zu besuchen
  • Verfolgen und dokumentieren Sie Ihr Netzwerk kontinuierlich, während es sich weiterentwickelt
  • Automatisieren Sie die Dokumentation und das Inventar des Netzwerks
  • Verfolgen Sie die Zuordnungen zwischen physischen Servern und virtuellen Ressourcen
  • Stellen Sie fest, welches Gerät ein Netzwerkproblem verursacht
  • Suchen Sie vergessene Netzwerkgeräte mit oder ohne IP-Adresse
  • Entdecken Sie Betriebssystemdetails, Patch-Informationen und Konfigurationsdetails von Ihrem Schreibtisch aus
  • Führen Sie kontinuierliche Netzwerkleistungstests in Echtzeit durch

Um weitere Funktionen unserer Netzwerküberwachungssoftware zu testen und zu entdecken, laden Sie unsere 14-tägige kostenlose Testversion heute!

Blog-Abonnement

Erhalten Sie einmal im Monat eine E-Mail mit unseren neuesten Blog-Beiträgen.

<p class='-pt2 -m0'>Thanks for subscribing!</p> Loading animation

Kommentare
Comments are disabled in preview mode.