IT-Grundlagen: Das Ping-Dienstprogramm erklärt

Ein Ping ist laut Wörterbuch ein hoher und etwas musikalischer Ton. Sie können es mit dem Geräusch in Verbindung bringen, das Sie hören, wenn Sie mit einem Löffel gegen ein Kristallglas schlagen. In der IT-Welt hat es eine ganz andere Bedeutung.

In diesem Artikel erklären wir das Grundkonzept von Ping, wie das Dienstprogramm Ping funktioniert und wie es im Zusammenhang mit Netzwerken und Netzwerküberwachung verwendet wird.

Was ist ein Ping?

Ein Ping ist ein Eingabeaufforderungsbefehl, mit dem eine Verbindung zwischen einem Computer und einem anderen getestet werden kann. Stellen Sie es sich in Bezug auf Sonar auf einem U-Boot vor. Sie haben wahrscheinlich in den Filmen gesehen, wenn das "Ping" im Hintergrund als akustisches Signal gesendet wird, um die Umgebung eines U-Boots zu überprüfen. Wenn der Ping auf ein Objekt in der Nähe trifft, wird er zurückgespiegelt. Operatoren können die Abstand um die Zeit, die benötigt wird, um das Echo zurückzugeben.

Wie funktioniert ein Ping?

Ein Ping wird verwendet, um die Verbindung auf IP-Ebene zu einem zweiten TCP/IP-Gerät zu überprüfen.  Dies geschieht durch die Übertragung von ICMP-Echoanforderungsmeldungen (Internet Control Message Protocol) und wartet auf eine Rückgabenachricht. Sofern nicht geändert, sendet der ping-Befehl Standardmäßig 4 Anforderungen in Windows. Wie viele Antworten zurückgegeben werden und wie lange es dauert, bis die Hin- und Rückfahrt erfolgt, liefern wichtige Informationen, wie zum Beispiel:

  • Gesendete und empfangene Bytes
  • Gesendete, empfangene und verlorene Pakete
  • Ungefähre Roundtrip-Zeit (in Millisekunden)

Der Ping wird mehrmals initiiert, um die Konsistenz in der Verbindung zu testen.  Hier erfahren Sie, was eine erfolgreiche Ping-Anforderung zurückgeben würde, wenn Sie eine Verbindung zu einem Router herstellen.

Warum sollte ich Ping verwenden?

Wenn Sie jemals einen Geschwindigkeitstest auf Ihrem Computer oder Netzwerk durchführen, haben Sie den Ping-Befehl verwendet, unabhängig davon, ob Sie ihn kannten oder nicht. Sie senden eine Nachricht von einem Remoteserver und testen die Zeit, die für die Rückgabe benötigt wird.

Pings sind aus einer Vielzahl von Gründen nützlich, einschließlich der Fehlerbehebung bei Verbindungen, Geräten und Netzwerken.

Fehlerbehebung bei der Konnektivität

Ping wird verwendet, um Probleme mit der Verbindung zu beheben. Am häufigsten wird es verwendet, um die Verbindung zwischen zwei Computern zu überprüfen. Sie können Ping verwenden, um eine Netzwerkdrucker- oder Kopiererverbindung zu testen, um festzustellen, ob ein Gerät offline ist, oder um zu überprüfen, ob Sie eine Verbindung herstellen können zu einem Router. Wenn Sie Probleme mit einer Anwendung haben, die über ein Netzwerk auf einem Server gehostet wird, ist eines der ersten Dinge, die Sie tun möchten, die Verbindung mit einer Reihe von Ping-Befehlen zu überprüfen, um das Problem einzugrenzen. Wenn ein Ping kommt Zurück mit schnellen Reaktionszeiten, Ihre Verbindung ist gut, so dass das Problem wahrscheinlich beim Server oder der Anwendung liegt.

Sie können auch Websites anpingen, um zu sehen, ob sie funktionieren und ob es ein Problem mit der Verbindung gibt.

Fehlerbehebung bei Netzwerkproblemen

Fast jedes mit dem Netzwerk verbundene Gerät reagiert auf einen Ping, was es unglaublich wertvoll macht, Netzwerkverbindungen zu überprüfen. Ping kann verwendet werden, um Router oder Server auf Durchsatz und Geschwindigkeit zu testen. Sie können auch über einen Adressbereich pingen, um zu finden jedes angeschlossene Gerät in einem bestimmten Bereich. Sie können Computernamen und -adressen von Computern testen. Wenn Sie eine IP-Adresse, aber keinen Computernamen anpingen können, liegt wahrscheinlich ein Problem mit der Namensauflösung vor.

Wenn ein Ping zurückkommt, der eine erfolgreiche Verbindung anzeigt, aber lange Antwortzeiten hat, sind Sie wahrscheinlich mit einem Routing-, Überlastungs- oder Netzwerkproblem konfrontiert.

Ein Ping-Befehl kann manuell oder automatisiert als geplante Aufgabe zur Überwachung der Netzwerkzuverlässigkeit ausgeführt werden. Wenn ein Ping fehlschlägt, liegt ein Problem vor.

Ping-Fehlermeldungen

Wenn der Ping-Befehl keine Antwort vom Host erhält, wird entweder nichts zurückgegeben oder Sie erhalten eine Timeout-Benachrichtigung. Da es 4 Anfragen sendet, werden Wahrscheinlich vier Time-Out-Benachrichtigungen angezeigt.

Ping-Befehle

Mit dem Befehl Ping können Sie Modifikatoren oder Parameter (auch Schalter genannt) hinzufügen, um den Befehl für die Fehlerbehebung anzupassen. Hier ist eine Liste der Befehle und der richtigen Syntax, in der sie für Windows verwendet werden können, obwohl Sie leichte Variationen für Unixfinden werden.

  • /t - ping sendet weiterhin Echoanforderungsnachrichten an das Ziel, bis es manuell unterbrochen wird. Um Statistiken zu unterbrechen und anzuzeigen, drücken Sie STRG+Umbruch. Um den Ping zu unterbrechen und zu beenden, drücken Sie STRG+C.
  • /a - Der Ping versucht, den Hostnamen einer IP-Adresse, die als Ziel eingegeben wurde, aufzulösen und anzuzeigen.
  • /n count - Verwenden Sie dieses, um die Anzahl der Echoanforderungsnachrichten von 4 (Standardeinstellung) in etwas anderes zu ändern. Sie können eine beliebige Nummer von 1 bis 4294967295 verwenden.
  • /l size - Legt die Größe (in Byte) der Echoanforderungsnachricht, die an das Ziel gesendet wird, von 32 (Standardwert) auf etwas anderes fest. Sie können eine beliebige Nummer von 1 bis 65527 verwenden.
  • /f - Verwenden Sie dieses Attribut, um Echo-Anforderungsnachrichten mit aktivierter Flagge "Nicht fragmentieren" zu senden, damit die Anforderung auf dem Weg zum Ziel nicht von Routern fragmentiert wird. Diese Option funktioniert nur für IPv4-Adressen und ist nützlich zur Fehlerbehebung bei PmTU-Problemen (Maximum Transmission Unit) im Pfad.
  • /i TTL - Legt den TTL-Wert (Time to Live) für die Echo-Anforderung fest, deren Maximum 255 beträgt. TTL begrenzt die Lebensdauer der Daten, die vom Ping-Befehl gesendet werden. Wenn der TTL-Wert abgelaufen ist und keine Antwort empfangen wurde, sind die Daten Verworfen.
  • /v TOS - Legt den Diensttyp (ToS) fest, der für die Echoanforderung verwendet wird. Der Standardwert ist 0 und der Höchstwert ist 255. Diese Option funktioniert nur für IPv4-Adressen.
  • /r count - Legt die Anzahl der Hops zwischen Ihrem PC und dem Ziel fest, das aufgezeichnet und vom Ping-Befehl angezeigt werden soll. Der Maximalwert für die Zählung ist 9. Es funktioniert nur mit IPv4-Adressen.
  • /s count - meldet die Zeit (im Internet-Zeitstempelformat), zu der jede Echo-Anforderung empfangen und jede Antwort gesendet wird. Der maximale Wert für die Zählung ist 4, was bedeutet, dass nur die ersten vier Hops mit einem Zeitstempel versehen werden können. Diese Option funktioniert nur mit IPv4-Adressen.
  • /j host-list - verwendet die lose Quellroute, die in der Hostliste angegeben ist. Bei dieser Art des Routings können aufeinanderfolgende Zwischenziele durch einen oder mehrere Router getrennt werden. Die maximale Anzahl von Adressen oder Namen in der Hostliste ist 9. Die Hostliste besteht aus einer Reihe von IP-Adressen, die durch Leerzeichen getrennt sind und IPv4-Adressen sein müssen.
  • /k host-list - verwendet die in der Hostliste angegebene strikte Quellroute. Bei striktem Routing muss das nächste Zwischenziel direkt erreichbar sein (und darf nicht durch einen Router getrennt werden). Die maximale Anzahl von Adressen oder Namen in der Hostliste ist 9. Die Hostliste besteht aus einer Reihe von IPv4-Adressen, die durch Leerzeichen getrennt sind.
  • /w-Timeout - Der Timeoutwert passt die Zeitspanne in Millisekunden an, die der Ping auf jede Antwort wartet. Der Standard-Timeoutwert ist 4000 oder 4 Sekunden.
  • /r-Bereich - weist den ping-Befehl an, den Roundtrip-Pfad für eine Reihe von Hops zu verfolgen. Es funktioniert nur mit IPv6-Adressen. Der Bereich muss eine Zahl zwischen 1 und 9 sein.
  • /s srcaddr - gibt die Quelladresse an, die bei der Arbeit mit IPv6-Adressen verwendet werden soll. Die Adresse muss nach srcaddreingegeben werden.
  • /c-Compartments - Gibt die Routing-Compartment-ID an.
  • /p - Pings an eine Hyper-V-Netzwerkvirtualisierungsanbieteradresse.
  • /4 - Erzwingt die Verwendung der IPv4-Adresse und sie wird in Verbindung mit Hostnamen und nicht mit IP-Adressen verwendet. Schreiben Sie beispielsweise "ping /4 www.WEBSITENAME.com" (ohne Anführungszeichen), und es wird die IPv4-Adresse des Hostname.
  • /6 - Erzwingt die Verwendung der IPv6-Adresse und wird in Verbindung mit Hostnamen und nicht mit IP-Adressen verwendet. Schreiben Sie beispielsweise "ping /6 www.WESBITENAME.com" und Sie sehen die IPv6-Adresse des Hostnamens.

Richtige Ping-Syntax

Die Reihenfolge, in der Sie diese Schalter verwenden, ist wichtig. Hier ist die richtige Syntax zu verwenden:

ping [-t] [-a] [-n count] [-l size] [-f] [-i TTL] [-v TOS] [-r count] [-s count] [-w timeout] [-R] [-S srcaddr] [-p] [-4] [-6] target [/?]

 

Tags

Lernen Sie WhatsUp Gold kennen

Blog-Abonnement

Erhalten Sie einmal im Monat eine E-Mail mit unseren neuesten Blog-Beiträgen.

<p class='-pt2 -m0'>Thanks for subscribing!</p> Loading animation

Kommentare
Comments are disabled in preview mode.