Device Roles

Rollen- und Rechte-Management von Netzwerkgeräten

Eine derzeitig oft gemachte Aussage in IT-Medien lautet: Die heutigen Unternehmensnetzwerke unterscheiden sich stark von denen vor 10, fünf oder sogar zwei Jahren. Es ist klischeehaft, aber es ist wahr: Moderne IT-Netzwerke sind größer, chaotischer und dynamischer als je zuvor. Für System- und Netzwerkadministratoren bedeutet dies, dass es jetzt viel schwieriger ist, den Überblick über die Verbindung zu Ihrem Netzwerk zu behalten.

Mit WiFi- und BYOD-Richtlinien, mit denen Mitarbeiter persönliche Geräte wie Laptops, Mobiltelefone und Tablets verbinden können, werden Geräte viel häufiger als in der Vergangenheit mit Netzwerken verbunden und von diesen getrennt.

Die Arten und Varianten von Geräten haben sich ebenfalls erweitert. Neben Computern und Workstations umfasst das typische Netzwerk Drucker, Kopierer, Router, Switches, VoIP-Boxen und andere verwaltete Appliances.

Irgendwann muss jeder Netzwerkadministrator alle diese verbundenen Netzwerkgeräte überprüfen. Dies ist eine wichtige Aufgabe für das Konfigurationsmanagement, die Kapazitätsplanung und die Sicherheit. Aber selbst wenn Sie Geräte sorgfältig protokolliert haben, während sie mit Ihrem Netzwerk verbunden sind, kann es ein Schock sein, zu sehen, was sich tatsächlich in Ihrem Netzwerk befindet. Dann gibt es die Aufgabe herauszufinden, was genau alles ist und was es tut. Niemand möchte Stunden oder sogar Tage damit verbringen, jedes Gerät zu bewerten und ihm die richtigen Monitore zuzuweisen.

Aus diesem Grund müssen Sie sich vor dem Ausführen einer Netzwerkerkennung unbedingt Zeit nehmen, um Rollen und Rechte für Geräte zu überprüfen, anzupassen und zu erstellen. Das wird Ihnen auf lange Sicht das Leben erleichtern, indem Sie eine konsistente Überwachung Ihrer gesamten Infrastruktur gewährleisten.

Wie WhatsUp Golds Rollen-Management die Erkennung beschleunigen und die Installationszeit verkürzen


An unseren Arbeitsplätzen werden wir alle als eine Art Rolle oder Berufsbezeichnung bezeichnet, sei es als Manager, Netzwerkadministrator oder Helpdesk-Techniker. Tatsächlich können wir mehrere Rollen erfüllen. Sie können ein Vater oder eine Schwester oder ein Manager oder ein Gärtner sein. Mit anderen Worten, wir tragen viele Hüte.

Wenn WhatsUp Gold ein Gerät erkennt, bestimmt es die am besten passende Rolle für dieses Gerät, die als Geräterolle bezeichnet wird. WhatsUp Gold verfügt über integrierte Geräterollen für Router, Switches, Firewalls, Windows-Server usw.

Wie ein Mitarbeiter kann ein Gerät mehrere Rollen übernehmen. Nehmen Sie zum Beispiel ein Gerät, mit dem die meisten Menschen vertraut sind und das sich wahrscheinlich bei Ihnen zu Hause befindet: Es ist ein Router, ein Switch, ein drahtloser Zugangspunkt und wahrscheinlich auch ein DHCP-Server.

In WhatsUp Gold hat ein Gerät eine primäre Rolle und mehrere Unterrollen. Geräterollen erfüllen zwei Dinge:

  • Geben Sie die Kriterien an, denen ein Gerät entsprechen muss, um als Geräterolle identifiziert zu werden.
  • Geben Sie die Überwachungskonfiguration an, die auf das Gerät angewendet wird, wenn es zu WhatsUp Gold hinzugefügt wird.

Aus diesem Grund möchten wir unsere Geräterollen konfigurieren, bevor wir eine Ermittlung ausführen, da Geräterollen die einfachste und einfachste Möglichkeit sind, die Zeit zu reduzieren, die erforderlich ist, um Geräte in Ihrem Netzwerk zu erkennen und sie automatisch für die Überwachung richtig zu konfigurieren.

Vor dem Konfigurieren der zu verwendenden Geräterollen möchten Sie alle aktiven, passiven oder leistungsbezogenen Monitore hinzufügen und alle Aktionen, die Sie verwenden möchten, zu Aktionsrichtlinien hinzufügen, die auf Geräteebene angewendet werden.

Weitere Informationen zu WhatsUp Gold und Geräterollen finden Sie im unten verlinkten Video. Auf unserer Netzwerk Discovery-Seite finden Sie eine Demo und eine kostenlose Testversion.

be068d39f7203343175c0ff42046c9c8433f61c4

Device Roles

Tags

Lernen Sie WhatsUp Gold kennen

Blog-Abonnement

Erhalten Sie einmal im Monat eine E-Mail mit unseren neuesten Blog-Beiträgen.

<p class='-pt2 -m0'>Thanks for subscribing!</p> Loading animation

Kommentare
Comments are disabled in preview mode.