Enable and Configure SNMP

Wie aktiviert und konfiguriert man SNMP für die Netzwerküberwachung?

Man muss kein Ninja sein, um zu wissen, dass das Simple Network Management Protocol (SNMP) es Administratoren ermöglicht, an das Netzwerk angeschlossene Geräte zu überwachen. Das heißt, man muss schon ein Ninja sein, um SNMP unter Windows, Linux/Unix, Cisco und ESXi zu aktivieren und zu konfigurieren.

Aber keine Angst, in diesem Artikel geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aktivieren und Konfigurieren von SNMP auf WhatsUp Gold, damit Sie mit Leichtigkeit verwalten können.

Was ist SNMP-Management?

SNMP-Verwaltungssoftware (Simple Network Management Protocol) wird zur Verwaltung und Überwachung von Netzwerkgeräten wie Druckern, Hubs, Switches, Servern und Routern verwendet, die SNMP-fähig sind. SNMP ist ein IP-basiertes Protokoll auf Anwendungsebene und die am weitesten verbreitete Netzwerküberwachungs- und -ermittlungstechnologie in Unternehmen, wobei die meisten Hardwarehersteller SNMP-fähige Geräte anbieten.

Die Technologie wird derzeit von Fachleuten als die beste Wahl für die Verwaltung von IP-Netzwerken ( Internet Protocol) angesehen. Aus diesem Grund wird SNMP von einer Vielzahl von Hardware-Geräten und Netzwerkmanagement-Softwarepaketen unterstützt. In erster Linie ist SNMP so konzipiert, dass es auf einer großen Anzahl von Netzwerkgeräten eingesetzt werden kann, nur minimale Auswirkungen und Transportanforderungen auf die verwalteten Knotenpunkte hat und auch dann noch funktioniert, wenn die meisten anderen Netzwerkanwendungen ausfallen.

Management Information Base (MIB)

Das Herzstück der SNMP-Technologie ist die Management Information Base (MIB). MIB sind datenbankähnliche Strukturen in jedem aktivierten Gerät, die gerätebezogene Informationen enthalten, die als Variablen und Definitionen gespeichert werden. Die MIB eines Routers enthält zum Beispiel Informationen über den Netzwerkverkehr und die Weiterleitung. Die MIB eines Switches enthält einen Spanning Tree, VLAN- und Bridging-Informationen.
Die MIB eines Servers kann Daten zu CPU, Speichernutzung, Standort, Betriebszeit und mehr enthalten. Jedes einzelne Objekt in der MIB wird durch einen eindeutigen Objektbezeichner identifiziert. Die MIB ist eine Datenbank, die sich an einen Standard hält, den der Manager und die Agenten befolgen müssen. Jeder SNMP-Agent verfügt über eine Informationsdatenbank mit Einzelheiten zu den verwalteten Geräteparametern. Der SNMP-Manager nutzt diese Datenbank, um den Agenten nach bestimmten Informationen zu fragen, und übersetzt die Informationen nach Bedarf für das Netzwerkmanagementsystem (NMS). Diese zwischen Agent und Manager gemeinsam genutzte Datenbank ist unsere MIB.

Anwendungsfälle für das SNMP-Management

Da die SNMP-Technologie so viele Anwendungsfälle bietet, besteht das Problem, das viele Menschen möglicherweise angehen möchten, darin, wie sie SNMP für die Netzwerküberwachung aktivieren und konfigurieren können. Im Folgenden werfen wir einen Blick darauf, wie Sie SNMP unter Windows, Linux / Unix aktivieren und konfigurieren können. Cisco und ESXi auf whatsUp Gold Infrastrukturüberwachungssoftware, damit Sie mit Leichtigkeit verwalten können.

Aktive Monitore fragen auf einem Gerät installierte Netzwerkdienste ab und warten auf die Antwort, Systemmonitore sammeln Daten zu bestimmten Eigenschaften auf einem Gerät, die dann visuell dargestellt werden, und passive Monitore suchen nach bestimmten Arten von Informationen. von einem Gerät gesendet.

Bevor wir mit der Aktivierung und Konfiguration von SNMP auf diesen Betriebssystemen beginnen, sollten wir uns einige der kritischen Komponenten ansehen, die mit den richtigen SNMP-Funktionen verbunden sind.

Die kritischen Komponenten von SNMP

Die Überwachung der Bandbreite ist einer der wichtigsten Aspekte der Netzwerkmanagement- und Datenverkehrsüberwachungssoftware. Ohne Netzwerkadministratoren, die einen vollständigen Einblick in die Datenverkehrstypen und die Bandbreitennutzung haben, ist es unmöglich, die richtige Verfügbarkeit sicherzustellen der Netzwerkbandbreite. WhatsUp Gold von Ipswitch bietet eine umfassende Überwachung der Bandbreitennutzung, einschließlich detaillierter Einblicke in die Nutzung der einzelnen Bandbreiten. Durch den Einsatz einer Vielzahl von herstellerübergreifenden Technologien, einschließlich Cisco NetFlow, NetFlow-Lite und NSEL sowie die Protokolle Juniper J-Flow, sFlow und IPFIX. WhatsUp Gold ist in der Lage, Rohdaten aus diesen Protokollen in leistungsstarke Daten umzuwandeln, die die Bandbreitennutzung anzeigen.

Mit SNMP können die WhatsUp Gold-Lösung von Ipswitch die Netzwerkleistung überwachen und verwalten, eine Reihe von Netzwerkproblemen melden und beheben und Unternehmen auf zukünftiges Netzwerkwachstum vorbereiten. Diese flexible Technologie kann betriebsübergreifend eingesetzt werden Systeme und Gerätetypen. WhatsUp Gold umfasst drei Arten von SNMP-Monitoren, die Benutzer einem bestimmten Gerät zuweisen können. Dazu gehören aktiv, leistungsbehaftet und passiv.

SNMP wird verwendet, um Geräte in einem Netzwerk zu überwachen. Es gibt einige darauf basierende Überwachungstools, die sehr beliebt sind und auf der ganzen Welt verwendet werden. Wir kennen das Konzept von SNMP und wie es funktioniert. Mit diesen grundlegenden Konzepten können Sie SNMP-Tools verwenden, um jede Umgebung.

Aktivieren und Konfigurieren von SNMP unter Windows

Der erste Schritt besteht darin, das Feature (Server 2008 und höher) oder "Hinzufügen/Entfernen von Windows-Komponenten" (Server 2003 oder niedriger) hinzuzufügen. Sobald das Feature/die Komponente hinzugefügt wurde, öffnen Sie Ihre services.msc. [Starten > Ausführen > services.msc], suchen Sie den SNMP-Dienst und doppelklicken Sie darauf.

Es gibt zwei wichtige Bereiche in der SNMP-Dienstkonfiguration. Die Registerkarte "Traps" bestimmt, wohin SNMP-Traps vom Windows-Host gesendet werden und welchen Community-Namen diese Traps verwenden. Auf der Registerkarte "Sicherheit" können Sie die Einrichtung Ihre Lese-/Schreib-Community-Namen und gewähren Zugriff auf den WhatsUp Gold-Server. Nachdem Sie Ihre Einstellungen angewendet haben, starten Sie den SNMP-Dienst neu, damit diese Einstellungen wirksam werden. Dann sind Sie fertig.

Einige interessante Dinge, über die ich gestolpert bin:

  • (Hotfix) Der SNMP-Dienst reagiert nach einer Gruppenrichtlinienaktualisierung in Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 nicht auf SNMP-Anforderungen: https://support.microsoft.com/kb/980259/en-us
  • (Hotfix) Falsche Quell-IP-Adresse wird in der SNMP-Antwort in Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista und Windows Server 2008 zurückgegeben: https://support.microsoft.com/kb/2786454/en-us

SNMP mit Linux/Unix konfigurieren

Unter Linux/Unix müssen Sie snmpd.conf konfigurieren. Im Folgenden finden Sie eine grundlegende Beispielkonfiguration - obwohl Sie viel komplexer werden und viel mehr damit machen können. Nach dem Update Ihre /etc/snmp/snmpd.conf richtig, starten Sie snmpd neu:

snmp blog 1

Konfigurieren von SNMP auf Cisco-Geräten

Die Konfiguration von SNMP auf Cisco-Geräten variiert je nach Typ geringfügig, ist aber im Allgemeinen nahezu identisch.

Hier sind einige Links zu hilfreichen Cisco-Dokumenten:

Konfigurieren von SNMP auf ESXi

Abhängig von Ihrer ESXi-Version ändern sich die Einrichtungsschritte. Aus Gründen der Vernunft habe ich nur ESXi 5.0, 5.1+ aufgenommen. Vor 5.0 waren die Schritte signifikant unterschiedlich.

ESXi 5.0: VMware-Dokumentation

ESXi 5.1+: VMware-Dokumentation

Die folgenden Befehle richten SNMP ein und lassen es durch die Firewall. Wenn Sie möchten, können Sie die Firewall-Regeln über die vSphere Client-GUI unter Konfiguration > Sicherheitsprofil einrichten. Ersetzen Sie "YOUR_STRING" durch Ihre Community-Zeichenfolge:

snmp blog 2

Das ist unsere Lektion für heute. Nutzen Sie Ihr Wissen mit Bedacht.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf dem WUG.ninja Blog.

 

 

 

 

Tags

Blog-Abonnement

Erhalten Sie einmal im Monat eine E-Mail mit unseren neuesten Blog-Beiträgen.

<p class='-pt2 -m0'>Thanks for subscribing!</p> Loading animation

Kommentare
Comments are disabled in preview mode.